Kredit trotz negativer Schufa!
  • Besonders geeignet für Personen mit schlechter Bonität
  • Garantiert ohne Schufa Auswirkungen
  • Seriös, sicher und diskret
  • Kreditanfrage ohne Vorkosten
Schon morgen auf Ihrem Konto:
Bei Krediten unter 7.500€ ohne Schufa!
Unser Partner wurde ausgezeichnet:
Auszeichnungen unseres Partners
SSL Datensicherheit Zertifikat

Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa

Kredit mit Bürgen

Wer einen negativen Schufa Score aufweist, hat es nicht besonders leicht, wenn es darum geht, einen Kredit zu beantragen. Es gibt allerdings einige Kreditinstitute beziehungsweise Kreditgeber, welche einen Kredit trotz negativer Schufa mit Bürgen anbieten. Durch eine Bürgschaft lässt sich hier dennoch ein Kredit beantragen. Dieser kann im Gegensatz zu anderen Krediten trotz negativer Schufa sogar etwas höher ausfallen. Doch, um was genau handelt es sich bei dieser Art von Kredit eigentlich, wie kann ein solcher Kredit beantragt werden und für wen ist dieser geeignet? Diese und einige weitere wichtige Fragen werden in den nachfolgenden Absätzen genauer beantwortet.

Für wen eignet sich ein Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa?

Ein solcher Kredit eignet sich, wenn eine schlechte Bonität vorliegt – also ein zu geringes Einkommen beziehungsweise gar kein Einkommen vorliegt oder zu hohe Ausgaben vorliegen. Eine schlechte finanzielle Bonität führt nämlich automatisch zu einem negativen Schufa Score und damit auch dazu, dass ein regulärer Kredit höchstwahrscheinlich nicht mehr gewährleistet wird. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, allerdings keine Sicherheiten wie Vermögenswerte oder Sachwerte aufweisen kann, ist mit einem Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa ebenfalls gut beraten. Sicherheiten liegen beispielsweise nicht vor, wenn keine Immobilien, Wertgegenstände, ein Geldvermögen oder Lebensversicherungen vorgewiesen werden können. Außerdem sind solche Arten von Krediten auch für Selbstständige, Freiberufler, Studenten oder Rentner geeignet. Bei diesen Personengruppen kommt es nämlich häufiger vor, dass keine Bonität besteht beziehungsweise ein negativer Schufa Score vorliegt. Wer einen Bürgen hat, kann diesen speziellen Kredit grundsätzlich nutzen. Dem Bürgen sollte allerdings in jedem Fall zu 100 % vertraut werden können – und umgekehrt.

Was ist ein Bürge?

Ein Bürge ist eine Person, welche für die Verbindlichkeiten einer anderen Person haftet. In diesem Fall haftet der Bürge für die Verbindlichkeiten des Kreditnehmers. Der Bürge trägt daher im Falle des Kredits das volle Risiko. Kann für den Kredit nicht mehr regelmäßig gezahlt werden, so muss der Bürge die Gebühren und Kosten übernehmen. Ein Bürge stellt also im Falle des Kredits die Sicherheit für das Kreditinstitut dar. So muss keine eigene Bonität mehr vorgewiesen werden. Der Vorweis eines Einkommensnachweises oder des Schufa Scores sind ebenfalls ausgeschlossen, da der Bürge die alleinige Haftung übernimmt.

Welche Pflichten sind dem Bürgen zugeschrieben?

Die Pflichten des Bürgen hängen von dem Kredit ab, welcher abgeschlossen wird. In nahezu allen Fällen kommt aber eine Ausfallbürgschaft zum Tragen, wenn nicht mehr aus eigener Tasche für die Ratenzahlungen des laufenden Kredits aufgekommen werden kann. Der Bürge muss nun für die Ratenzahlungen und alle weiteren Gebühren des Kredits aufkommen – solange, bis diese wieder selbst übernommen werden können. Eine Ausfallbürgschaft kommt aber erst zum Tragen, wenn eine Zwangsvollstreckung durchgeführt wurde. Bei einer selbstschuldnerischen Bürgschaft muss der Bürge hingegen die Kosten für den Kredit übernehmen, ohne dass zuvor eine Zwangsvollstreckung durchgeführt wurde. Die Bank kann diese Art der Bürgschaft einfach von alleine beantragen. Darüber hinaus gibt es noch die Pflicht der Globalbürgschaft, welche teilweise zum Tragen kommt. Normalerweise haftet der Bürge nur für eine bestimmte Summe, welche im Voraus festgelegt wurde. im Zuge der Globalbürgschaft muss dieser allerdings alle Kosten und Gebühren übernehmen, welche mit dem Kreditvertrag entstehen.

Wie funktioniert ein Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa eigentlich?

Ein Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa funktioniert ganz einfach: Es handelt sich hierbei um einen Kredit mit einem Vertrag zwischen drei Parteien: Dem Kreditinstitut beziehungsweise der Bank, dem Kreditnehmer sowie dem Bürgen. Wird ein Kreditvertrag abgeschlossen, so wird gleichzeitig auch ein Bürgschaftsvertrag abgeschlossen. In diesem wird festgelegt, in welcher Höhe der Bürge im Falle der eigenen Zahlungsunfähigkeit haften muss. Außerdem werden in diesem alle geltenden Pflichten des Bürgen festgelegt. Beachtet werden sollte, dass ein Bürge mit dem Abschluss eines solchen Kredits nicht profitiert – lediglich das Kreditinstitut profitiert, denn der Bürge trägt ausschließlich das finanzielle Risiko, erhält allerdings keine Gegenleistung.

Wie kann ein Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa beantragt werden?

Beantragt werden kann ein solcher Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa je nach Kreditinstitut auf unterschiedliche Art und Weise. Der einfachste Weg ist der Online-Antrag. Hierzu wird in der Regel ein Formular ausgefüllt, in welchem alle wichtigen Daten zur eigenen Person und zu dem Bürgen übermittelt werden. Angefordert werden hier auch finanzielle Informationen zu dem Bürgen. Genauso werden aber auch Anforderungen an die eigene Person gestellt. Meist müssen hier nämlich auch Informationen zum eigenen finanziellen Status, dem aktuellen Vermögen oder dem aktuellen Einkommen gemacht werden. Wurde der Antrag von dem Kreditinstitut überprüft, so wird dieser entweder abgelehnt oder angenommen.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa erfüllt werden?

Mit dem Abschluss von einem Kredit trotz negativer Schufa mit Bürgen werden verschiedene Voraussetzungen gestellt. Meist muss ein Wohnsitz in Deutschland vorliegen und das Mindestalter von 18 Jahren erreicht sein. Strenger sind die Voraussetzungen allerdings an den Bürgen. Hier wird nicht nur die Volljährigkeit und ein ständiger Wohnsitz in Deutschland gefordert, der Bürge muss nämlich auch einen Einkommensnachweis vorlegen. Die meisten Kreditinstitute schreiben hier ein gewisses Mindesteinkommen vor, welches erwiesen werden muss. Teilweise wird bei dem Bürgen auch eine Schufa-Abfrage durchgeführt. Generell muss der Bürge eine ausreichende Bonität vorweisen können.

Ist ein Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa grundsätzlich seriös?

Die meisten Kredite mit Bürgen trotz einer negativen Schufa sind seriös. Dennoch lassen sich unter diesen teilweise fragwürdige Kredite vorfinden, dessen Seriosität nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Es sollte deshalb nur ein Kreditinstitut ausgewählt werden, welches keine Kosten im Voraus veranschlagt. Werden schon im Rahmen der Antragstellung Gebühren gefordert, so spricht dies für die Unseriosität des jeweiligen Kreditinstitutes. Beachtet werden sollte darüber hinaus, dass eine sichere Übermittlung aller Daten ermöglicht wird. Eine Verschlüsselung der persönlichen Daten sollte noch vor dem Ausfüllen des Online-Antrages sichergestellt werden. Es kann außerdem in jedem Fall hilfreich sein, die aktuellen Kundenbewertungen für den jeweiligen Kreditanbieter zu überprüfen.

Wie kann ein seriöser Anbieter von einem unseriösen Anbieter für einen Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa unterschieden werden?

Seriöse Kreditinstitute beziehungsweise Banken legen alle Kosten und Gebühren, welche im Falle eines Kreditvertrages anfallen, offen nieder. So kann genau überprüft werden, welche Kosten getragen werden müssen. Versteckt ein Kreditinstitut oder eine Bank hingegen Kosten, so sollte dieser kein Vertrauen geschenkt werden. Zudem sollte die Art der Bürgschaft, welche zum Tragen kommt, überprüft werden. Eine Ausfallbürgschaft sollte im Falle dieses Kredits die erste Wahl sein. Es ist stets auf eine Bürgschaft zu achten, welche nicht zu hoch ausfällt. Um einen seriösen Kreditgeber ausfindig zu machen, können auch Merkmale wie Lizenzen und Zertifikate sowie der aktuelle Geschäftssitz überprüft werden. Bei Zweifeln ist die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice außerdem sinnvoll.

Jetzt Kredit mit schlechter Schufa sichern!
  • Speziell: Besonders geeignet bei schlechter Bonität!
  • Diskret: Daten werden nicht an den Arbeitgeber weitergegeben!
  • Seriös: Wir arbeiten ausschließlich mit seriösen Kreditanbietern!
  • Sicher: Ihre Daten werden mit SSL-Verschlüsselung übertragen!
  • Kostenlos: Ihre Kreditanfrage erfolgt ohne Vorkosten!
Bei Krediten unter 7.500€ ohne Schufa!

Welche Wartezeit muss für einen Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa in der Regel eingeplant werden?

Es handelt sich bei einem Kredit mit Bürgen trotz negativen Schufa Scores um eine etwas komplexere Form eines Kredits. Dementsprechend kann es auch zu etwas längeren Wartezeiten als bei anderen Arten von Krediten kommen. Das liegt daran, dass das jeweilige Kreditinstitut nicht nur die eigenen Angaben im Zuge der Antragstellung überprüfen muss, sondern auch einen detaillierten Einblick in die persönlichen Daten des Bürgen haben muss. Außerdem muss eine Verifizierung durchgeführt werden, sobald die erste Antragstellung erfolgreich war. Das gilt insbesondere für den Bürgen. Weitere Dokumente wie Einkommensnachweise oder sonstige Bonitäten muss dieser unter Umständen postalisch zustellen.

Mit welcher Summe kann bei einem Kredit mit Bürgen trotz negativer Schufa gerechnet werden?

Die Summe des Kredits hängt ganz von dem jeweiligen Kreditinstitut und dessen Anforderungen ab. Meist halten sich diese Arten von Krediten im kleineren Bereich. Es kann dafür aber auch mit kleineren Zinsen als bei anderen Arten von Krediten trotz negativer Schufa gerechnet werden. Genauso gibt es aber auch Kredite mit höheren Summen von bis zu 100.000 € oder mehr.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Redaktion

Redaktion